Go Back
frikadellen ohne ei rezept
Drucken

Einfache Frikadellen ohne Ei

Das Rezept für klassische Frikadellen beinhaltet in der Regel Eier zum Binden. Du kannst sie aber auch einfach ohne Ei selber machen. Sie schmecken genauso gut und halten beim Braten ohne Probleme zusammen.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland, Tschechien
Keyword Hackfleisch
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 12 St.

Zutaten

  • 500 g Hackfleisch aus Schweinefleisch
  • 1 TL Süsser gemahlener Paprika
  • 1 TL Salz
  • 60 ml kaltes Wasser in die Fleischmischung
  • 2 altbackene Brötchen plus Wasser zum Einweichen
  • Pflanzenöl zum Braten

Misc.

  • Senf zum Bestreichen der gebratenen Frikadellen
  • Zwiebeln in dünne Ringe geschnitten; zum Garnieren

Anleitungen

  • Die Brötchen in Würfeln schneiden, in eine Schüssel geben und mit Wasser übergießen. Das Gebäck für ca. 10 Minuten im Wasser einweichen lassen. Dann die Brötchen herausnehmen und das überschüssige Wasser auspressen.
  • Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, Salz, süßes Paprikapulver und kaltes Wasser hinzugeben. Alles mit den Händen vermischen, mit den Fingern gut durchkneten, bis du eine glatte Fleischmasse erhältst.
  • Ausgedrücktes Brot hinzugeben und noch einmal umrühren, um zu binden. Nicht zu lange kneten; die Mischung sollte kalt sein, sie darf nicht warm werden.
  • Antihaft-Pfanne auf mittlere Stufe erhitzen. Öl in die Pfanne gießen.
  • Mit nassen Händen die Fleischmischung zu Frikadellen formen, die ca. 7 bis 9 cm groß und etwa 2 cm dick sind.
  • In erhitztem Öl auf jeder Seite ca. 3 Min. braten.

Notizen

  1. Ergibt etwa 12 Frikadellen.
  2. SERVIEREN: Vor dem Servieren eine Seite jeder Frikadelle mit Senf bestreichen. Auf einem Teller mit der Beilage anrichten, die Frikadellen mit in dünne Ringe geschnittenen Zwiebeln bestreuen. Diese Frikadellen werden warm serviert, als Beilage eignen sich gekochte oder pürierte Kartoffeln, mit zerlassener Butter übergossen.
  3. Verwende eine antihaftbeschichtete Pfanne und wende die Frikadellen vorsichtig; manchmal neigen sie dazu, am Boden der Pfanne zu kleben.
  4. Wenn du dir nicht sicher bist, ob das Hackfleisch ausreichend gewürzt ist, brate eine kleine Probe des Fleisches in der Pfanne an. Bei Bedarf nachwürzen.
  5. Bevor du die Frikadellen aus der Fleischmischung zu formen beginnst, benetze deine Hände mit etwas kaltem Wasser. Die Fleischküchlein werden dann nicht so sehr an deinen Händen kleben.