Go Back
Saure Linsen Rezept
Drucken

Saure Linsen

Dieses Rezept stammt aus der böhmischen Küche, dort werden saure Linsen "čočka na kyselo" genannt. Es geht um ein einfaches Gericht, wird es aber gut gewürzt und mit einer bunten Beilage versehen, kann es ein Fest für Augen und Zunge sein.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Tschechien
Keyword Linsen Rezepte
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Portionen 4

Zutaten

Für Linsen:

  • 250 g Linsen grün oder braun
  • 1 L kaltes Wasser
  • 2 Lorbeerbläter
  • 1-2 EL Weißweinessig
  • 1 TL Salz
  • ¼ TL Zucker

Für Zwiebel-Mehlschwitze:

  • 1 Zwiebel mittelgroß
  • 1 EL Schweineschmalz
  • 1 EL Weizenmehl
  • 250 ml Linsenbrühe

Anleitungen

  • Die Linsen in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen und in den Topf geben. Bis zu dem dreifachen Volumen der Linsen mit Wasser auffüllen. Die Lorbeerblätter hinzufügen, mit einem Deckel abdecken und zum Kochen bringen.
  • Die Hitze auf dem Herd reduzieren und die Linsen nach Herstellerangaben kochen, bis sie weich sind.
  • Die gekochten Linsen abgießen, die Brühe in einer Schüssel aufbewahren.
  • Zwiebel-Mehlschwitze: Die Zwiebel schälen und fein hacken. Das Schmalz in einer antihaftbeschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebeln goldbraun anbraten. Das Mehl hinzugeben und weitere 2 Minuten unter ständigem Rühren anschwitzen. Langsam und schubweise die Linsenbrühe hinzugeben und gut umrühren, damit sich keine Klumpen bilden. Zum Schluss die Hitze herunterdrehen und die Zwiebelschwitze für ca. 15 Minuten langsam kochen lassen. Von Zeit zu Zeit umrühren.
  • Die gekochten Linsen hinzugeben. Erst jetzt salzen, Essig und eine Prise Zucker hinzugeben. Gut umrühren.
  • Falls nötig, mehr abschmecken. Alles gut durchmischen, und die sauren Linsen sind fertig!

Notizen

  1. Ergibt etwa 4 Portionen.
  2. SERVIEREN: Fertige Linsen werden warm serviert, meist mit mehreren Arten von Beilagen, die frei kombiniert werden können. Hier sind die typischsten Beispiele für Beilagen: gebratene Zwiebelringe, Bratwurst, Spiegeleier, Essiggurken, Brot.
  3. Saure Linsen sollten sofort nach der Zubereitung serviert werden. Mit der Zeit nehmen die Linsen den sauren Geschmack des Essigs auf und das Gericht schmeckt fade.
  4. Welche Linsensorte ist für dieses Gericht am besten geeignet? Klassische braune oder grüne Linsen sind die beste Wahl. Verwende keine roten Linsen, da sie leicht verkochen. Nimm auch keine Linsen aus der Dose.
  5. Essig wird im Allgemeinen erst hinzugefügt, wenn die Linsen endgültig gewürzt sind, nicht vorher. Am besten eignet sich Weißweinessig, der keinen sehr scharfen Geschmack hat. Den Essig immer vorsichtig hinzugeben, dann umrühren und abschmecken.