Go Back
Linzer Plätzchen
Drucken

Linzer Weihnachtsplätzchen

Dies ist ein klassisches Rezept für mit Marmelade gefüllte Linzer Plätzchen. In der Tschechischen Republik zählen sie zu den beliebtesten Weihnachtsplätzchen, die auf einem festlich gedeckten Tisch nicht fehlen dürfen.
Gericht Süsses Gebäck
Land & Region Tschechien
Keyword Weihnachten
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden
Arbeitszeit 2 Stunden 42 Minuten
Portionen 30 St.
Kalorien 155kcal

Zutaten

  • 200 g Weizenmehl Type 405
  • 140 g Butter kalt
  • 70 g Zucker
  • ½ TL Zitronenschale frisch gerieben
  • ½ TL Vanillepaste oder Vanillezucker
  • 1 St Eigelb
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 100 g Marmelade zur Füllung

Anleitungen

  • Das Mehl in eine Schüssel geben. Die kalte, grob gehackte Butter, den Zucker, das Eigelb und die Vanille hinzufügen.
  • Mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verarbeiten, in Frischhaltefolie einwickeln und für etwa zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte wieder in den Kühlschrank stellen und die andere etwa 10 Minuten lang auf der Küchenarbeitsplatte stehen lassen, damit der Mürbeteig weicher wird. Der Teig sollte steif sein, nicht weich, aber er muss sich ausrollen lassen. Vor dem Ausrollen kurz mit den Händen durchkneten und darauf achten, dass er gleichmäßig glatt ist.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche messerrückendick ausrollen (etwa 3 mm) und die Formen ausstechen. Ich habe einen Ausstecher in Form eines Kreises von etwa 5 cm Durchmesser verwendet. Aus der Hälfte des Teiges Kekse mit einem oder mehreren Löchern ausstechen. Danach die gleiche Anzahl an unteren Plätzchenteilen (ohne Loch) ausstechen.
  • Übertrage die ausgestochenen Linzer Keksformen mit einem flachen Messer auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech.
  • Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen bei 170° C (Ober- und Unterhitze, ohne Umluft) für 12 Minuten backen.
  • Die leicht abgekühlten Oberseiten der Kekse mit Puderzucker bestäuben. Den unteren Teil der Plätzchen vorsichtig mit Marmelade bestreichen und mit den Oberteilen zusammensetzen.

Notizen

  • Ergibt etwa 30 Stücke.
  • Bei den Linzer Plätzchen handelt es sich um einen Mürbeteig, denn du nicht lange kneten darfst, sonst werden die Plätzchen hart.
  • Versuche beim Ausrollen des Teigs, nicht zu viel Mehl auf die Arbeitsfläche zu streuen.
  • Der Teig sollte gekühlt werden, damit das Fett im Teig fest wird und du den Teig gut ausrollen kannst.
  • Wenn du das Gefühl hast, dass der Teig beim Arbeiten zu klebrig ist, rolle ihn zwischen zwei Frischhaltefolien (oder Backpapieren) aus.

Nutrition

Kalorien: 155kcal