Go Back
Nussplätzchen
Drucken

Leckere Nussplätzchen

Dieses Rezept für Nussplätzchen stammt aus der Tschechischen Republik. Sie sind eine der beliebtesten Weihnachtsplätzchen, die einfach zu machen sind, gut aussehen und noch besser schmecken.
Gericht Plätzchen
Land & Region Tschechien
Keyword Weihnachten
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Ruhezeit für den Teig 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 45 Minuten
Portionen 60 Plätzchen
Kalorien 92kcal

Zutaten

Mürbeteig:

  • 200 g glattes Mehl Type 405
  • 110 g Butter etwa 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank genommen
  • 90 g Puderzucker
  • 2 St. Eigelb das Eiweiß für Schnee aufheben
  • 2 EL Milch

Nussbaiser:

  • 2 St. Eiweiß übrig geblieben von der Herstellung des Teigs
  • 100 g Zucker
  • 200 g Walnüsse gemahlen

Dekoration:

  • 100 g Haselnüsse ohne Haut

Anleitungen

  • VOR DEM BACKEN: Die Eier aufschlagen, Eigelb und Eiweiß trennen. Die Nüsse für das Baiser mahlen. Falls gewünscht, die Haselnüsse rösten und die dunkle Haut abziehen.

Mürbeteig:

  • Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Butter, die Dotter und den Zucker hinzufügen. Schnell zu einem Mürbeteig verarbeiten. Nicht lange kneten, sonst werden die Plätzchen hart!
  • Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Walnussbaiser:

  • In der Zwischenzeit das Walnussbaiser zubereiten. Ich schlage das Eiweiß über Wasserdampf auf.
  • In einem großen Topf etwa 5 cm Wasser zum Kochen bringen. Einen kleineren Topf auf den größeren stellen, sodass der Boden das Wasser nicht berührt. Lass es dampfen und dann schalte die Hitze auf ein Minimum herunter.
  • Das Eiweiß in den oberen Topf geben und mit einem elektrischen Mixer aufschlagen. Erst langsam, dann immer schneller. Nach und nach den Zucker hinzufügen. Etwa 5 bis 10 Minuten lang aufschlagen, bis der Schnee schön glatt, glänzend und perfekt steif ist. Die so zubereitete Baisermasse hält ihre Form auch beim Backen perfekt.
  • Die gemahlenen Nüsse in die Masse einrühren und mit der Hand vermengen.

Zubereitung der Nussplätzchen:

  • Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und zehn Minuten lang ruhen lassen. Kurz durchkneten. Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 bis 4 mm dick ausrollen (das heißt, nicht zu dünn).
  • Aus dem Teig Scheiben mit einem Durchmesser von etwa 3,5 cm ausstechen. Benutze ein flaches Messer, um die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech zu übertragen.
  • Nussbaiser in einen Spritzbeutel geben und damit auf jedes Scheibchen eine Nusskappe spritzen. Eine Haselnuss in die Mitte legen.
  • Die Nussplätzchen im vorgeheizten Backofen bei 170° C (ohne Heißluftzirkulation) 15 Minuten lang backen.

Notizen

  • Ergibt etwa 60 Nussplätzchen.
  • AUFBEWAHREN: Bewahre die Plätzchen in einer stabilen, sauberen Papierbox mit Deckel auf, die du mit Papierservietten auslegst. An einem kühlen, trockenen Ort lagern.
  • Das Gebäck ist anfangs knusprig, wird aber in den nächsten Tagen weicher.
  • In der Tschechischen Republik werden diese Kekse etwa zwei Wochen vor Weihnachten als Weihnachtsplätzchen gebacken.

Nutrition

Kalorien: 92kcal