Go Back
Szegediner Gulasch Rezept
Drucken

Szegediner Gulasch, das Originalrezept aus Ungarn

Hier findest du das Rezept für ein Szegediner Gulasch, das von der ungarischen Stadt Szeged stammt. Klassisch nach Oma-Art zubereitet, schmeckt es so lecker und herzhaft!
Gericht Hauptgericht
Land & Region Ungarn
Keyword Gulasch, Sauerkraut, Ungarische Rezepte
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 700 g Schweineschulter
  • 100 g Speck geräuchert
  • 3 St Zwiebeln
  • 300 g Sauerkraut
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Schweineschmalz
  • 1 TL Kümmel gemahlen
  • 1 EL Süsser Paprika gemahlen
  • 2 EL Mehl
  • 750 ml Wasser oder Rinderbrühe
  • 180 g Saure Sahne oder Schmand

Anleitungen

  • Bevor du mit dem Kochen beginnst: Schneide das Schweinefleisch in 2 bis 3 Zentimeter große Stücke. Schäle die Zwiebeln und hacke sie fein. Eine Knoblauchzehe wird ebenfalls geschält und gepresst oder zerdrückt. Schneide den Speck in kleine 1 Zentimeter dicke Würfeln. Das Sauerkraut abgießen (nicht abspülen!) und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • In einem Topf mit dickem Boden die Hälfte des Schmalzes bei mittlerer Hitze zerlassen. Den gewürfelten Speck hinzufügen und anbraten; das dauert etwa 3 bis 5 Minuten. Ab und zu umrühren. Den gebratenen Speck beiseite stellen.
  • Das restliche Schmalz in denselben Topf geben und mit zerstoßenem Kümmel bestreuen. Danach umrühren. Gehackte Zwiebeln hinzufügen und bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie leicht goldbraun sind.
  • Die Hitze hochdrehen, Fleischwürfel hinzufügen und 3 Minuten lang anbraten, dabei häufig umrühren.
  • Hitze auf mittlere Stufe reduzieren, mit süßem Paprikapulver bestäuben. Gepressten Knoblauch hinzufügen. 1 Minute unter Rühren braten.
  • Mehl hinzufügen und eine weitere Minute braten. Gut umrühren.
  • Die Basis für das Szegediner salzen, mit Wasser oder Rinderbrühe ablöschen. Nur so viel Flüssigkeit aufgießen, bis die Fleischwürfel bedeckt sind.
  • Aufkochen, dann die Hitze auf ein Minimum reduzieren, mit einem Deckel abdecken und 30 Minuten schmoren lassen. Zwischendurch umrühren, damit sich die Masse nicht unten am Topf ansetzt.
  • Erst jetzt den gebratenen Speck mit dem Sauerkraut hinzufügen und weitere 30 Minuten leicht köcheln lassen, oder so lange, bis das Schweinefleisch butterzart ist. Gelegentlich umrühren.
  • Als letzten Schritt saure Sahne hinzufügen, nicht mehr kochen.
  • Einfach gut umrühren, nach Belieben salzen, und das Szegediner Gulasch ist fertig!

Notizen

  1. Rezept für 4 Personen.
  2. Serviere dein Szegediner Gulasch warm, es passt hervorragend zu Semmelknödeln. Als Alternative kannst du aber auch Salzkartoffeln oder eine Scheibe frisches Brot auf den Tisch bringen.
  3. Das originale Szegediner Gulasch wird grundsätzlich mit Schweinefleisch zubereitet. Kein Rindfleisch, bitte!
  4. Wie andere Gulaschgerichte auch schmeckt ein Szegediner Gulasch am Tag nach der Zubereitung noch besser.