Go Back
Medovnik tschechischer Honikgkuchen.
Drucken

Medovnik, ein tschechischer Honigkuchen

Weißt du, was der klassische Kuchen ist, der in tschechischen Cafés serviert wird? Die Antwort heißt "Medovnik", ein kultiger Schichtkuchen aus Honigteig mit einer Karamellfüllung. Dieser Honigkuchen hat einen einzigartigen Geschmack und ist erstaunlich saftig, er schmeckt einfach allen. Wenn du ihn zu Hause selbst backen möchtest, habe ich das Originalrezept für dich!
Gericht Kuchen
Land & Region Tschechien
Keyword Honigrezepte
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 6 Minuten
Milch kochen: 2 Stunden
Arbeitszeit 3 Stunden 6 Minuten
Portionen 12 Schnitte
Kalorien 546kcal

Zutaten

Kuchenböden:

  • 3 Eier
  • 200 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 3 EL Honig
  • 400 g Mehl glattes Weizenmehl Type 405
  • 1 TL Backsoda

Karamellfüllung:

  • 1 Gesüßte Kondensmilch 397 g
  • 250 g Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen!

Misc.:

  • 70 g Walnüsse geschält

Anleitungen

  • Die Kondensmilch karamellisieren: Am Vortag die süße Kondensmilch in Wasser aufkochen und dann bei schwacher Hitze, vollständig mit Wasser bedeckt, 2 Stunden lang köcheln lassen. Nach dem Kochen abkühlen lassen, am besten über Nacht. Niemals warm öffnen, sonst riskierst du, dich zu verbrennen!
  • Die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie schön weich wird. Wenn du es vergisst oder die Butter noch fest ist, lass sie kurz in der Mikrowelle weich werden (30 Sekunden sollten ausreichen). Die weiche Butter mit der karamellisierten Kondensmilch zu einer glatten Masse schlagen. Dazu ein Handrührgerät auf niedriger Stufe verwenden. Die Masse auf dem Küchentisch beiseite stellen.
  • Den Kuchenteig über Dampf herstellen: Etwa zwei Zentimeter Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Einen kleineren Topf darauf stellen, sodass der Boden das kochende Wasser nicht berührt. Sobald der kleinere Topf aufgewärmt ist, die Hitze herunterdrehen. Butter, Honig, Eier und Zucker in den kleineren Topf geben. Mit einem elektrischen Mixer auf niedriger Stufe oder einem Handrührgerät schlagen, bis die Butter schmilzt und sich alles zu einer glatten Honigmasse verbindet. Das dauert zwischen 5 und 10 Minuten.
  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel verrühren und die warme Honigmischung hinzufügen. Mit der Hand oder kurz mit einem elektrischen Mixer verrühren, bis ein halbflüssiger Teig entsteht.
  • Das Backblech mit etwas Fett einfetten und Backpapier auf die eingefettete Fläche kleben. Einen Teller mit einem Durchmesser von etwa 22 cm auf das Papier legen und mit einem Bleistift um den Teller herum zeichnen.
  • Den Teig mit einem Teigschaber in einer dünnen Schicht im Bereich des markierten Kreises verteilen. Etwas über die markierte Linie hinaus verstreichen. Später schneidest du die einzelnen Kuchenböden entsprechend der Platte, bröckelst die Ränder ab und verwendest sie zum Verzieren des Kuchens.
  • Auf diese Weise fünfmal fortfahren, bis man fünf Tortenschichten erhält.
  • Jede Kuchenschicht für 6 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 170° C backen. Kurz abkühlen lassen und dann vorsichtig aus dem Papier ziehen, damit der Boden nicht reißt. Die Böden nicht stapeln, sie würden zusammenkleben!
  • Jeden der abgekühlten Kuchenböden auf die Form des Tellers zuschneiden, um gleiche Stücke zu erhalten. Die abgeschnittenen Ränder zerbröseln und mit den in der Mühle grob gemahlenen Walnüssen vermischen.
  • Jede Honigschicht mit Karamellfüllung bestreichen und die nächste Schicht darauf setzen. So fortfahren, bis alle Schichten aufgebraucht sind. Zum Schluss die Seiten und die Oberfläche mit der restlichen Creme bestreichen und die ganze Honigtorte von allen Seiten mit Nusskrümeln bestreuen.
  • Den fertigen Medovnik-Honigkuchen in den Kühlschrank stellen und über Nacht ruhen lassen. Der Kuchen ist schön weich, aber fest genug und perfekt zum Anschneiden am nächsten Tag!

Notizen

  • Ergibt etwa 12 Schnitte.
  • Der Honigkuchen ist etwa 6-7 cm hoch, ich würde sagen, genau richtig, es ist kein flacher Kuchen.
  • Ich habe eine Platte mit einem Durchmesser von 22 cm verwendet, um für jede Schicht einen perfekten Kreis zu schneiden. Wenn du eine kleinere Platte verwendest, hast du eine zusätzliche Kuchenschicht und einen höheren Kuchen, aber auch hier könntest du ein Problem mit der Füllung haben, die dann nicht ausreicht, um den ganzen Kuchen zu bedecken.
  • AUFBEWAHRUNG: Platziere den Kuchen auf einer Matte oder einem Schneidebrett und bewahre ihn im Kühlschrank auf. Bedecke ihn mit Frischhaltefolie, damit der Medovnik nicht austrocknet.
  • HALTBARKEIT: Tschechischer Honigkuchen hält sich etwa eine Woche, wenn du ihn kühl im Kühlschrank aufbewahrst.

Nutrition

Kalorien: 546kcal | Kohlenhydrate: 6g | Eiweiß: 39g | Fett: 22g