Go Back
Blumenkohlsuppe Rezept
Drucken

Blumenkohlsuppe schnell und einfach

Meiner Meinung nach hast du jetzt das beste Rezept für eine Blumenkohlsuppe vor dir. Super cremig und samtig-glatt. Obwohl sie keinen Käse oder Speck braucht, ist diese Suppe außergewöhnlich lecker und voller Geschmack.
Gericht Suppe
Land & Region Tschechien
Keyword Blumenkohlsuppe, einfache Suppen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 St. Blumenkohl mittelgross
  • 1 St. Zwiebel
  • 1,25 L Wasser
  • 30 g Butter für finale Verfeinerung
  • 40 g Butter für Mehlschwitze
  • 40 g Weizenmehl für Mehlschwitze
  • 160 ml Süsse Sahne mindestens 30 % Fett
  • Salz
  • Pfeffer gemahlen
  • Muskatnuss
  • grüne Kräuter für das finale Topping

Anleitungen

  • Die äußeren Blätter des Blumenkohls entfernen. Dann den Blumenkohl gründlich waschen und in Röschen zerlegen. Den Hauptstiel und die kleineren Stiele in 1 cm große Stücke schneiden.
  • Blumenkohl-Stücke in einen Topf geben, mit Wasser auffüllen, salzen. Zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und köcheln, bis der Blumenkohl (al dente) bissfest ist. Das dauert etwa 5 bis 7 Minuten, je nach Größe der Blumenkohlstücke.
  • WICHTIG! In diesem Moment ⅓ des Blumenkohls wegnehmen und in einer Schüssel mit eiskaltem Wasser abschrecken. Auf diese Weise wird der Kochprozess gestoppt und die Blumenkohlstücke werden nicht matschig. Diese Blumenkohlstücke werden der Suppe am Ende der Kochzeit als Einlage zugegeben.
  • Den restlichen Blumenkohl aus dem Topf vorsichtig in eine saubere Schüssel geben. Dieser Blumenkohl wird später in der Suppe püriert. Die Blumenkohlbrühe aufbewahren, sie wird in ein paar Minuten weiterverwendet.
  • Die Zwiebel schälen und in feine Würfeln schneiden. In einem Topf mit dickerem Boden die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel hinzufügen und 5 Minuten unter Rühren anbraten, bis die Zwiebel glasig ist.
  • Hitze reduzieren, Weizenmehl hinzufügen, 3 Minuten braten, dabei häufig rühren. Damit wurde die Grundlage für die Mehlschwitze gelegt.
  • Die Blumenkohlbrühe in kleinen Mengen zur Mehlschwitze zugießen, dabei sorgfältig rühren, um eine Klumpenbildung zu vermeiden. Sobald etwa die Hälfte der Brühe hinzugefügt ist, kann der Rest auf einmal dazugegeben werden.
  • Jetzt ⅔ der Blumenkohlröschen in die Suppe geben. Vergiss nicht, die ⅓ Blumenkohlstücke zu behalten, die du zuvor in kaltes Wasser gelegt hast. Die Suppe aufkochen und die Hitze reduzieren, den Topf abdecken und 20 Minuten köcheln lassen.
  • Den Topf vom Herd wegstellen. Die süße Sahne in die Suppe gießen und umrühren. Mit Pfeffer, Salz und frisch gemahlener Muskatnuss abschmecken. Nicht mehr kochen.
  • Blumenkohlsuppe mit einem Stabmixer pürieren. Die restliche kalte Butter hineingeben, sie schmilzt in der Suppe.
  • Nun erst, die letzten ⅓ des Blumenkohls hinzufügen, die zuvor abgekühlt wurden. Kurz in der Suppe erhitzen lassen und servieren.

Notizen

  1. Für 4-5 Personen.
  2. Serviere diese Blumenkohlsuppe warm, als letzten Schritt bestreust du sie mit fein gehackten grünen Kräutern (Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch sind eine gute Wahl).
  3. Mehlschwitze spielt eine richtige Rolle bei diesem Rezept: Die Blumenkohlsuppe wird cremig und mit einer samtigen Textur versehen sein und zudem genau richtig eingedickt. Es ist wichtig, die Suppe nach der Mehlzugabe mindestens 15 bis 20 Minuten zu kochen, bis sich die Mehlschwitze perfekt mit der Suppe verbindet.
  4. Verwende frisch gemahlene Muskatnuss, um die Blumenkohlsuppe abzuschmecken! Muskatnuss ist besser als Muskatblüte.