Go Back
süsse Palatschinken
Drucken

Süße Palatschinken Grundrezept

In diesem Rezept stelle ich traditionelle Palatschinken mit Erdbeermarmelade bestrichen, gerollt und zum Schluss mit Puderzucker bestäubt.
Gericht Nachspeise
Land & Region Österreich
Keyword Pfannkuchen, süsse Nachspeisen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Restzeit: 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 10 Palatschinken

Zutaten

  • 2 Eier
  • 430 ml Milch
  • 1 EL Butter geschmolzen
  • 200 g Weizenmehl
  • eine Prise Salz
  • Pflanzenöl zum Backen
  • Erdbeermarmelade für die Füllung
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • In einer Schüssel die Eier mit der Milch verquirlen, die zerlassene Butter und das Salz hinzufügen. Nach und nach das Mehl einrühren, bis ein glatter, halbflüssiger Teig entsteht.
  • Beiseitestellen und den Teig für mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
  • Eine Antihaft-Pfanne mit dem Öl einpinseln. Du brauchst keine große Menge; ein wenig reicht aus.
  • Die Pfanne bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen und ausreichend heiß werden lassen.
  • Die Pfanne vom Kochfeld nehmen. Mit einer Schöpfkelle etwas von dem Teig hineingiessen. Er wird mit einer kreisenden Handbewegung gleichmäßig über die gesamte Oberfläche der Pfanne verteilt. Das Kochgeschirr wieder auf den Herd platzieren.
  • Sobald die Palatschinke fest ist und sich beim Schütteln der Pfanne bewegen lässt, wende sie vorsichtig.
  • Die Palatschinke auf der zweiten Seite braten, bis sie leicht golden ist. Das braucht weniger Zeit als das Braten der ersten Seite - eine Minute und du bist fertig.

Notizen

  1. Die Menge reicht für etwa 10 Palatschinken.
  2. Servieren: Die gebratenen Palatschinken auf einen Teller legen, mit Marmelade bestreichen, aufrollen und mit Puderzucker bestäuben. Anstatt aufzurollen, kannst du die Palatschinke einfach zweimal in eine Dreiecksform falten.
  3. Restzeit: Ich lasse den Palatschinken-Teig auf der Küchentheke anziehen und stelle ihn nie in den Kühlschrank, da er geschmolzene Butter enthält.
  4. Rühre den Teig in der Schüssel jedes Mal gründlich um, bevor du ihn in die Pfanne gießt. Das Mehl neigt dazu, sich am Boden abzusetzen und sich vom Rest des Teigs zu trennen.