Go Back
Wurstgulasch mit Kartoffeln
Drucken

Wurstgulasch mit Kartoffeln

Würzig und extra lecker, so ist dieses Wurstgulasch! In nur 30 Minuten auf dem Tisch, schmeckt es hervorragend und wird mit frischem Brot serviert.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland, Tschechien
Keyword Eintopf Rezepte, Wurstgulasch
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 450 g Bockwurst oder Lyoner, Wiener Würstchen
  • 450 g Kartoffeln kochfest
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Schmalz oder Pflanzenöl
  • 600-700 ml Rinder- oder Hühnerbrühe
  • 1 EL Süßer Paprika gemahlen
  • 1 TL Kümmel zerstoßen, ev. gemahlen
  • 40 g Weizenmehl
  • Salt
  • Pfeffer gemahlen

Anleitungen

  • Die Kartoffeln schälen und in 2,5 cm große Würfel schneiden. Falls nötig, die Würste schälen und daraus Würfel machen, die etwa so groß wie die Kartoffelwürfel sind.
  • Die Zwiebeln schälen und grob hacken. Knoblauchzehen schälen und zerdrücken oder pressen.
  • Das Schmalz in einem Topf bei höherer Hitze zerlassen, die Zwiebeln hinzugeben und unter häufigem Rühren leicht golden anbraten.
  • Den zerkleinerten Kümmel und die Würste hinzugeben. Für 2 Minuten anbraten.
  • Mit Mehl bestreuen und 1 Minute unter Rühren braten.
  • Gewürfelte Kartoffeln, Knoblauch und Paprika hinzugeben und eine weitere Minute brutzeln.
  • Mit der Brühe aufgießen, sodass die Kartoffeln und die Würste gerade untergetaucht sind, aber nicht mehr. Ansonsten wird das Gulasch zu dünn und einer Suppe ähneln.
  • Gut umrühren, zum Kochen bringen.
  • Hitze auf ein Minimum reduzieren, mit einem Deckel abdecken und unter gelegentlichem Umrühren 15-20 Minuten köcheln oder so lange bis die Kartoffeln weich sind.
  • Als letzten Schritt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Notizen

  1. Für 4 Personen.
  2. Serviere dieses Wurstgulasch mit frischem Brot. Bestreue das Gulasch beim Servieren mit gehackter, grüner Petersilie.
  3. Wie bei allen Gulasch Arten schmeckt auch dieses Gericht am nächsten Tag besser, wenn sich die Aromen noch mehr entfalten.
  4. Wenn du mehr Kartoffeln in das Wurstgulasch gibst, brauchst du keine weitere Beilage und kannst es auch ohne Brot essen.