Go Back
Kokosmakronen Rezept.
Drucken

Saftige Kokosmakronen

Dies ist ein schnelles und einfaches Rezept für weiche Kokosmakronen ohne Oblaten. Dabei handelt es sich um Kokosplätzchen mit Eiweiß, die saftig und sehr schmackhaft sind.
Gericht Süsses Gebäck
Land & Region Tschechien
Keyword Weihnachten
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 20 Makronen
Kalorien 51kcal

Zutaten

  • 2 St. Eiweiß sorgfältig von den Eigelben getrennt
  • 100 g Kristallzucker
  • 80 g Kokosraspeln

Anleitungen

  • Ein Wasserbad zum Schlagen des Eiweißes vorbereiten: Du brauchst zwei Edelstahltöpfe, von denen einer etwas größer ist als der andere. Gieße etwa zwei Zentimeter Wasser in den größeren Topf. Hänge den kleineren Topf in das untere größere Gefäß; der Boden des oberen Topfes darf die Wasseroberfläche nicht berühren. Stelle beide Töpfe auf den Herd und schalte ihn auf hohe Hitze. Wenn das Wasser zu kochen beginnt, erwärmt der aufsteigende Dampf den oberen Topf. Sobald der Topf heiß ist, drehst du die Hitze auf ein Minimum herunter und lässt das Wasser nur noch köcheln.
  • Das Eiweiß in den oberen Topf geben und mit einem elektrischen Mixer aufschlagen. Zuerst langsam, dann die Geschwindigkeit erhöhen.
  • Gleichzeitig den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Die Temperatur im Topf darf nicht zu hoch sein, sonst fängt das Eiweiß zu kochen an. Die Temperatur der Baisermasse sollte ungefähr so sein, dass sie angenehm warm ist, wenn du deinen Finger hineinsteckst.
  • Schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die weiße Masse fest und schön glänzend ist.
  • Den oberen Topf mit der Schaummasse entfernen und die Kokosraspeln unterheben. Die Masse mit der Hand umrühren.
  • Das Backpapier nehmen und das Backblech vorbereiten: Die Oberfläche des Backblechs leicht einfetten, vor allem an den Rändern. Das Papier darauflegen und andrücken. Der fette Boden sorgt dafür, dass das Papier gut klebt. Dann das Papier auch auf der Oberfläche einfetten und dünn mit Mehl bestäuben. Die Kokosplätzchen werden nicht am Boden kleben und lassen sich nach dem Backen problemlos vom Papier lösen.
  • Nun die Baisermasse mit zwei Löffeln zu kleinen Schneebällen formen, die einen Durchmesser von etwa 5 cm haben.
  • Die Kokosmakronen im vorgeheizten Backofen bei 170° C für 5 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 130° C herunterdrehen und weitere 15 Minuten backen, bis die Plätzchen oben leicht golden sind.

Notizen

  • LAGERUNG: Lass die Kokosplätzchen vollständig abkühlen. Lagere sie trocken und kühl in einem luftdichten Behälter mit Deckel, wo sie etwa 14 Tage lang haltbar sind.
  • Das Kochgeschirr, das mit dem Eiweiß in Berührung kommt (ein Topf, ein Schneebesenaufsatz), darf nicht fett sein. In diesem Fall würde sich das Eiweiß nicht steif aufgeschlagen lassen.
  • Versuche nicht, bei der Baisermasse zu schummeln, indem du den Zucker wegnimmst. Verwende etwa 50 g Zucker für ein Eiweiß, um eine feste und fluffige, über Dampf geschlagene Baisermasse herzustellen.

Nutrition

Kalorien: 51kcal